Wintersonne

Der spielerische Gegensatz zwischen den zwei Dimensionen der Kupferplatte und der Dreidimensionalität der Skulpturen fasziniert mich. Dies ist eine ständige Inspirationsquelle für mein künstlerisches Schaffen. Meine Skulpturen sind Bewegung ohne Dicke, sind Dreh- und Formspiele.

Dabei werden Materialien mit Strukturen und Patinatfarbe kombiniert. Für die Gestaltung verwende ich Techniken aus der Dinanderie wie Streckzug, Glühen, Planieren, Feuerpatinat, sowie aus der Goldschmiedekunst mit der Aufnahme andere Materialien. Manche komplexe Formen werden auch geschweisst.

Nebst der Gestaltung von freien Skulpturen und Grabskulpturen erteile ich Modellierkurse im eigenen Atelier und biete auf Anfrage, prozess-orientierte Modellierworkshops über Lebensfragen für Team-building- oder spirituelle Seminare an.